Anna Mätzener zählt auch 2022 zu den 100 Digital Shapers der Schweiz

Jedes Jahr kürt BILANZ zusammen mit Handelszeitung, PME und Digitalswitzerland die wichtigsten Köpfe für die Digitalisierung der Schweiz. Wie schon im Vorjahr wurde Anna Mätzener, die Leiterin von AlgorithmWatch Schweiz, auch 2022 als eine der 100 Digital Shapers gewählt.

Blog

25. August 2022

#team

Foto: Nik Hunger

BILANZ und Handelszeitung schreiben über Anna Mätzener:

"Anna Mätzener führt die gemeinnützige Organisation AlgorithmWatch Schweiz. Es ist dies der Ableger eines Vereins in Berlin mit derselben Mission: Firmen und Behörden zu helfen, neue automatische Entscheidungssysteme zu beurteilen. Sind beispielsweise Überwachungskameras mit automatischer Gesichtserkennung auf der Strasse oder in Supermärkten legal? Sind sie fair? Sind sie ein grober Eingriff in die Privatsphäre? AlgorithmWatch hat Antworten darauf. Reguliert Brüssel die Anwendung von künstlicher Intelligenz in Geräten richtig? AlgorithmWatch hat Kriterien, um die Antwort zu formulieren. Finanziert wird die NGO derzeit noch vom Pionierfonds der Migros. Dies soll sich in den nächsten Jahren ändern, sagt Mätzener. Man suche nach weiteren Quellen, der Bedarf nach Expertise zur künstlichen Intelligenz sei gross. Derzeit sind neben ihr knapp 25 Leute in Zürich und Berlin beschäftigt. Hinzu kommen diverse externe Wissenschaftler und fünf Studierende, die unentgeltlich arbeiten und ihren Einsatz ans Studium angerechnet erhalten. Die NGO hat nicht nur Aufträge von Schweizer Behörden, sondern kann von Berlin aus auch die Entscheidungsfindung der EU in Brüssel beeinflussen. Die Breite ihrer Arbeit, von der Strategie über Forschungen, die Beeinflussung der Politik bis zur journalistischen Arbeit, hebe die NGO von anderen ab, sagt die 43-Jährige. Mätzeners Ziel ist es, unregulierte Bereiche von Algorithmen zu erfassen und zu lenken, ohne Innovation zu bremsen."

Alle weiteren Digital Shapers 2022 finden Sie hier.